Übersicht

Inhaltsverzeichnis

  1. Mengen und Mengenoperationen
  2. Relationen und Funktionen
  3. Formale Sprachen
  4. Ordnungsrelationen
  5. Algebren
  6. Bäume
  7. Kombinatorik
  8. Wahrscheinlichkeitstheorie
  9. Lineare Algebra - Gruppen, Körper, Vektorräume, Addition, (Skalar)Multiplikation, Winkel, Länge, Distanz Vektoren
  10. Graphentheorie
  11. Beweise
  12. Grundlagen der Analysis
  • Das griechische Alphabet wird häufig verwendet, um Dinge in der Mathematik, Logik, Informatik... zu beschreiben.
  • Die Youtube-Kanäle Numberphile und Computerphile kann ich sehr empfehlen, um sich unterhaltsam mit den Mathematik- und Informatikinhalten des CL-Studiums vertraut zu machen. Egal, ob es nun um die Geschichte der Programmierung, Turingmaschinen, Berechenbarkeit oder Primzahlen geht :)
  • Praktisches Tool zum Automaten zeichnen

Warum Mathe?

"Science. Essentially maths disguised as dinosaurs and outer space to try and seem interesting." (John Oliver)

Er hat recht. Wir brauchen ein bisschen Mathematik, um sauber beschreiben zu können, was wir in der Computerlinguistik tun.